Brokkoli-Champignon-Hackfleisch-Pfanne

Früher, also vor unserer Japan-Reise, gab es das als Nudelsauce. Es schmeckt uns aber
ohne Nudeln auch und ist als Abendessen wesentlich bekömmlicher. Zu Mittag könnte
man die Menge der Sauce halbieren und z.B. Fussili dazumachen.


Zutaten für 2:

  • 350g gemischtes Hackfleisch
  • 1 mittelgroßer Brokkoli, in kleine Röschen zerteilt
  • 2 kleine Zwiebeln, fein gehackt
  • 250g Champignons oder Egerlinge, geviertelt
  • 1 Knoblauchzehe, halbiert
  • Butterschmalz (oder Ghee)
  • Salz,Pfeffer, etwas Currypulver
  • 1 Eßl Mehl
  • 1/2 Becher Sahne
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • frischer Koriander

Zubereitung:

Zwiebeln und die Knoblauchhälften in Butterschmalz andünsten,Knoblauch entfernen,
Brokkoli und Champignons dazugeben und ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren mitbraten.
Dann das Hackfleisch solange mitbraten, bis es krümelig wird, mit Salz, Pfeffer und Currypulver
würzen. 1 Eßl Mehl darüber streuen und kurz mitbraten, mit Gemüsebrühe löschen und mit
Sahne auffüllen. Aufkochen lassen bis die Sauce eindickt. Solange köcheln bis der
Brokkoli al dente ist. Mit Koriander bestreut servieren.

Wenig aufwändig, sättigend. Ein richtiges Trostessen.

Quelle: eigene Kreation, nach Anregung von Tastespotting

Leave a Reply

Your email address will not be published.