Putenröllchen mit Ofenkohlrabi und Tomatensauce

Als Kind habe ich Kohlrabi gehasst, allein der Geruch im Haus, wenn ich aus der
Schule kam, trieb mir Tränen der Verzweiflung in die Augen.
Seit ich in verschiedenen foodblogs gesehen habe auf wieviele Arten man das
Gemüse zubereiten kann, merke ich wie gut Kohlrabi schmecken kann.
Ofengeröstet hatte er einen fast spargeligen Geschmack, finde ich.
S. meinte, er schmeckt nach Kohlrabi. Auch gut.


Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Putenschnitzel, dünn geklopft
  • 50g Frischkäse
  • 3 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 2 Eßl frisch geriebenen Parmesan
  • 1 getrocknete Tomate in Öl eingelegt, fein gehackt
  • 1 Teel. Kapern, fein gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1 Eßl Kapern
  • 1 Eßl schwarze Oliven, entsteint und grob gehackt
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, halbiert
  • 1 Schuß Portwein
  • 1/2 Teel. Paprikapulver, scharf
  • 2 Kohlrabi, geschält und in 1 cm große Würfel geschnitten
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Ofen auf 200°C vorheizen
Kohlrabi in Olivenöl anbraten, salzen, pfeffern und im Ofen
ca 35. Minuten rösten. Immer wieder umrühren damit der Kohlrabi überall
Farbe annimmt.
Frischkäse mit Frühlingszwiebeln, Parmesan, getrockneter Tomate und Kapern
verrühren. Schnitzel salzen und pfeffern, mit Frischkäsecreme bestreichen
und aufrollen. Mit Küchengarn zubinden.
Die Röllchen in heißem Öl von allen Seiten scharf anbraten. Aus der Pfanne
nehmen.
Schalotten und Knoblauch in der gleichen Pfanne andünsten, mit Portwein
ablöschen und einkochen lassen. Tomatenstücke dazugeben, Kapern und
Oliven einrühren, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
Die Putenröllchen auf die Sauce legen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten
schmoren.

Quelle:
Putenröllchen aus Essen und Trinken 08/11; Kohlrabi aus Tastespotting (6CD)
aber nach Vorratsschrank modifiziert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.