keine Pizza, keine Calzone, eine Pizzone

Wenn ich S. frage: “was magst Du heute essen?”
dann kommt bestimmt als Antwort: “Pizzone”
Manchmal kriegt er was er will!!!!


Zutaten für 1 rechteckiges Blech:

  • 200g Dinkelmehl (630)
  • 50g Hartweizengrieß
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 5 g Salz
  • 1/8 l lauwarmes Wasser
  • 100g Frischkäse
  • 2 Handvoll Parmesan
  • Salz,Pfeffer
  • 1 Handvoll Basilikum fein gehackt (oder andere Kräuter)
  • 100g dünn geschnittenen, gekochten Schinken
  • etwas Olivenöl

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Hartweizengrieß mischen, salzen und
eine Mulde hineindrücken. Dorthinein die Hefe bröseln,
und mit etwas Wasser und einer Prise Zucker verrühren.
15 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Dann mit der Küchenmaschine und dem restlichen Wasser
solange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.
Nochmal zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf höchste Stufe vorheizen (bei mir 300°C).

Frischkäse mit der Hälfte des Parmesan,
den Kräutern und Salz und Pfeffer verrühren.
Den Teig halbieren und dünn ausrollen, die Frischkäsemasse
draufstreichen, die Schinkenscheiben darauf verteilen,
mit Parmesan bestreuen, evtl. nochmal etwas würzen.
Die 2. Hälfte Teig ebenfalls dünn ausrollen und auf
den belegten Teig auflegen.
Den Rand gut verschließen, (ich mache das indem ich
die beiden Teigränder ineinander verdrehe), die obere
Teigplatte vorsichtig ein paarmal mit einem Messer einritzen,
damit der Dampf entweichen kann, und mit wenig Olivenöl
beträufeln.
Auf der 2. Schiene von unten im vorgeheizten Backofen
ca 15 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Mit einem Salat eine Hauptmahlzeit, oder in kleine Stücke
geteilt ein beliebter Snack zu Wein und Bier.

Quelle: 1xumrühren,bitte Pizzateig a la Jamie Oliver

Leave a Reply

Your email address will not be published.