Scharfe Curry Kokos Suppe

München, Dienstag 26.März, Minus 4°C, leichter Schneefall.
Der Bagger, der unsere Straße vor der Tür aufreißt,
brummt seit 7 Uhr Früh ununterbrochen vor sich hin und
die armen Straßenbauer bräuchten dringend eine warme
Suppe. Leider reichen die Zutaten nur für 2, aber wir senden
warme Wünsche nach draußen.

Scharfe Curry Kokos Suppe

Zutaten für 2 als wärmendes Abendessen:

  • 2 Eßl Erdnussöl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 kleine Zwiebeln, gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln, in feine Röllchen geschnitten
  • 1/2 Kopf Blumenkohl, in kleine Röschen zerteilt
  • 1 Tomate, enthäutet, entkernt und grob gewürfelt
  • 1 Chilischote, in feine Ringe geschnitten
  • 2cm Ingwer, frisch gerieben
  • 1 Eßl Good old mild Currypulver
  • 1 Eßl Red hot Currypulver
  • 300ml Hühnerfond
  • 400ml Kokosmilch
  • 1 kleine Hühnerbrust, in mundgerechte Würfel geschnitten
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 1 Eßl Rosinen
  • evtl Salz zum Abschmecken

Zubereitung:

Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten.
Chiliringe und Ingwer dazugeben und mitdünsten, mit Currypulver bestäuben.
Hühnerfond und Kokosmilch aufgießen und die Suppe bei schwacher Hitze
ca 20 Minuten köcheln lassen. Die Suppe pürieren.

Dann die Blumenkohlröschen einrühren und etwa 10 Minuten mitkochen lassen,
bis sie weich sind. Rosinen einrühren.

Die Hühnerbrustwürfel in der heißen Suppe 5 Minuten gar ziehen lassen, mit
getrockneter Chilischote und evtl Salz abschmecken und
mit Frühlingszwiebeln und Tomatenwürfeln bestreut servieren.

Quelle: Suppen aus aller Welt, Hädecke Verlag, abgewandelt

Leave a Reply

Your email address will not be published.