Schinken-Zwiebel-Kraut mit Schupfnudeln

Unsere liebste Sauerkrautvariante.
Cremig und mild mit feinem Schinkengeschmack.
Schmeckt zu Bratkartoffeln, Spätzle oder
wie hier, zu fertigen Schupfnudeln.

Zutaten für 4 Personen:

  • 450g Sauerkraut
  • 2 Eßl Butterschmalz oder Ghee
  • 2 Schalotten, in Ringe geschnitten
  • 80g gekochter Schinken, gewürfelt
  • 150g Creme fraiche
  • 1 Prise Muskatnuß, gerieben
  • Pfeffer
  • 1 Teel getrockneter Thymian
  • Dazu gibt’s:
  • 500g Schupfnudeln, Fertigprodukt
  • 2 Eßl Butterschmalz oder Ghee

Zubereitung:

Das Ghee in einem Topf schmelzen lassen und die Zwiebelringe
und die Schinkenwürfel glasig anschwitzen lassen.
Das Kraut dazugeben und mit einer Gabel auflockern.
Etwa 15 Minuten köcheln lassen.
Dann mit Creme fraiche, Thymian, Muskatnuß und Pfeffer
verrühren. Nochmal 5-10 Minuten köcheln.

Während das Kraut köchelt die Schupfnudeln zugedeckt
bei ganz kleiner Hitze in Ghee anbraten, dann bei stärkerer
Hitze knusprig braun braten.

Mit dem Schinken-Zwiebel-Kraut servieren.

Ganz schnell, ganz einfach, die ideale Feierabendküche.
Natürlich kann man die Schupfnudeln auch selbst machen,
dann passt die Kategorie Schnell aber nicht mehr.

Quelle: GU “die echte jeden Tag Küche”

Leave a Reply

Your email address will not be published.