Schweinekrustenbraten mit Semmelknödel

Seit 25 Jahren koche ich die Kochbücher der Welt rauf
und runter. Was habe ich nicht schon alles gekocht!!
Indische Samosas, thailändisches Basilikumhuhn, russische
Pelmenis, afrikanische Eintöpfe, skandinavische Brotaufstriche,
natürlich italienisch von Pasta bis Pizza und und und.
Nur an ein Gericht habe ich mich nie getraut. Ja, ich hatte
regelrecht Angst davor. Bis vor einem Jahr, da wurde ich dazu
gezwungen. Ich hatte einer Freundin zum Geburtstag einen Gutschein
für ein selbstgekochtes Essen nach Ihrer Wahl geschenkt.
Sie wünschte sich Schweinebraten.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Schweineschulter
  • 1 kg Wammerl
  • 1 kleine Karotte, in 3 Stücke zerteilt
  • 1 Stück Lauch
  • 2 Zwiebeln, geschält und halbiert
  • 1 Stück Sellerie, geschält und in grobe Stücke zerteilt
  • 2 Knoblauchzehen
  • Herbaria Bratengewürz “Himmel auf Erden”
  • etwa 2 Liter Brühe zum Aufgießen
  • 1/4 Liter dunkles Bier

Für die Semmelknödel:

  • 250g Knödelbrot
  • 1/2 Teel Salz
  • etwas Pfeffer
  • 2 Eier
  • 1/4 l lauwarme Milch
  • 2 Eßl Petersilie, gehackt

Das Fleisch waschen, gut trockentupfen und die Schwarte mit einem
scharfen Messer (ich nehme dazu ein Messer mit einer Abbrechklinge.
Das ist sehr scharf und man kann die Klinge soweit ausfahren, daß
man nur die Schwarte, aber nicht das Fleisch einschneidet) rautenförmig
einschneiden. Dann das Bratengewürz rundrum ins Fleisch einmassieren.
Während der Ofen auf 230°C vorheizt das Fleisch zugedeckt ruhen lassen.
Schulter und Wammerl in einen Bräter auf die Schwarte legen und solange
im Ofen braten bis die Fleischseite braun und knusprig ist. Das dauert
ungefähr 20 Minuten. Jetzt den Braten umdrehen, das Gemüse im Bräter
verteilen, mit Brühe aufgießen (nicht über die Schwarte!!!!)und
bei ganz starker Hitze solange braten bis die
Schwarte knusprig wird und aufplatzt (dauert je nach Hitze 20-30 Minuten)
jetzt die Hitze reduzieren auf ca 180°C und den Braten noch weitere
1 1/2 Stunden weiterbraten bis er eine Kerntemperatur von ca 80-90°C hat.
Immer wieder mit Brühe aufgießen nach der Hälfte der Garzeit das Bier
angießen.

Für die Semmelknödel in einem großen Topf ca 3 Liter Wasser zum Kochen
bringen und salzen.
Das Knödelbrot mit Salz und Pfeffer würzen, Petersilie untermengen und
mit lauwarmer Milch übergießen. Zugedeckt eine halbe Stunde ziehen lassen.
Dann mit den Eiern zu einem Teig verkneten.
Mit angefeuchteten Händen ca 8 Knödel formen und in siedendem Salzwasser
ziehen lassen, bis die Knödel nach oben schwimmen. Dann sind sie gar.

Braten in Scheiben schneiden, mit Soße, Krautsalat und Semmelknödel servieren.

Ein ideales Essen für viele Gäste, das sich eigentlich von allein macht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.