Russischer Käse-Zupfkuchen

Köstlicher Kuchen, der auch gut zum Mitnehmen, z.B. in die Berge, geeignet ist.

Zutaten für 1 Backform 25 x 25 cm:

Für den Teig:

  • 350g Mehl
  • 150g Zucker (ich nehme 100g)
  • 1 Prise Salz
  • 40g Kakaopulver
  • 250g Butter, kalt (in kleine Würfel geschnitten)
  • 1 Ei

Für den Belag:

  • 400g Magerquark (ich hatte halbfett)
  • 200g Mascarpone
  • 2 Eier (getrennt)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 Zucker (ich nehme 100g)
  • 4 Eßl Speisestärke
  • 40g Walnüsse, gehackt (lasse ich weg)

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Salz, Kakaopulver, Butter und Ei in einer Schüssel mit dem Flachrührer der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten kalt stellen.

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Backform mit Backpapier auslegen oder einen Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Quark mit Mascarpone glatt rühren. Eiweiß steif schlagen. Eigelbe mit Vanillezucker, Zucker und Speisestärke verrühren und in die Quarkmasse einrühren. Steif geschlagene Eiweiße unterheben.

Die Hälfte des Teiges zerzupfen und die Backform damit gleichmäßig ausstreuen. Teig andrücken, dass der komplette Boden bedeckt ist.

Quarkmasse auf den Boden gießen und glatt streichen. Restlichen Teig als Streusel darüber streuen. Im vorgeheizten Ofen ca 50 Minuten backen.

Auskühlen lassen in kleine Würfel schneiden und mit Walnüssen bestreuen. Es können auch Haselnüsse, Mandeln oder Pistazien verwendet werden.

Quelle: LV Verlag; Beliebte Käsekuchen

Leave a Reply

Your email address will not be published.