Auberginen-Hack-Pfanne

Schnelle, unkomplizierte Pfanne mit meinem Lieblingsgemüse. Schmeckt gut auch ohne Sättigungsbeilage.

  • 300g Auberginen, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 100g Zwiebeln, grob gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 rote Chilischote, fein gewürfelt
  • 2 Tomaten, gehäutet und in Stücke geschnitten
  • 250g Hackfleisch (Lamm, gemischt oder, wie hier, Pute)
  • 2 Eßl Olivenöl
  • 125 ml Brühe (Gemüse oder Huhn)
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Teel Paprikapulver edelsüß
  • etwas Petersilie zum Bestreuen

Zubereitung:

Auberginenscheiben in ein Sieb legen, gut salzen. Salz gut einmassieren und 10 Minuten ziehen lassen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin schön braun anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Auberginen mit Wasser abwaschen und auf Küchenpapier gut trocknen lassen. Zum Hackfleisch geben und mitbraten, bis sie braun werden. Tomaten dazugeben und Brühe angießen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Etwa 25 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Mit Petersilie bestreut servieren.

Quelle: Landidee, “Kochen mit Hackfleisch”

Leave a Reply

Your email address will not be published.