Rote Bete Eintopf mit Hackfleisch

Rote Bete
Dunkelrot, manchmal fast lila sieht sie auf dem Wochenmarkt aus. Gekocht schmeckt sie erdig, leicht modrig, ein bisschen nach welkem Laub. Der wurzelige Geschmack passt so gar nicht zum Rubinrot das sie nach dem Kochen annimmt oder zum poppigen Pink, vermischt man sie mit Schmand. Rote Bete ist reich an Eisen und Folsäure und ihr Farbstoff Betanin ist zellschützend.

Rote Bete Eintopf mit Hackfleisch

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 große Rote Bete (etwa 1 kg)
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1-2 Eßl Bratöl
  • 300g Hackfleisch (Rind oder gemischt)
  • 1 Teel Piment, gemahlen
  • 1 Teel Koriander, gemahlen
  • 1- 2 Teel Salz
  • 1 Teel Zucker
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 Teel Apfelessig
  • 1 Lorbeerblatt
  • Pfeffer
  • 1 Becher Schmand, aufgerührt

Zubereitung:

Rote Bete gut waschen und im Dampfgarer bei 100°C 40-45 Minuten garen (oder in reichlich Wasser aufkochen lassen und 40 Minuten kochen lassen). Abschrecken und etwas abkühlen lassen. Dann schälen und mit der Küchenmaschine grob raspeln.
Hackfleisch im heißen Öl krümelig anbraten. Zwiebel und Knoblauchzehe dazugeben und glasig dünsten. Mit Salz, Piment, Koriander würzen und dem Apfelessig ablöschen. Rote Bete dazugeben und mit Gemüsebrühe aufgießen. Das Lorbeerblatt dazugeben und alles zugedeckt etwa 10 Minuten köcheln lassen. Nochmal mit Salz und Pfeffer gut abschmecken und mit je einem Klecks Schmand in Schüsselchen servieren.

Quellen: mein schönes Land Sonderheft Herbst/Winter 2016

Leave a Reply

Your email address will not be published.