Karottenstampf mit Harissa und Pistazien

crushed carrots with harissa and pistachios

Meinen Vorsatz,  keine Kochbücher mehr zu kaufen, habe ich ja schon längst aufgegeben. Schuld daran ist sicher auch Ottolenghi, denn seine Bücher sind einfach zu schön, um sie im Buchladen liegen zu lassen. Und jedes seiner Rezepte, ja wirklich jedes, ist es wert, nachgekocht zu werden. Bei seinem neuesten Buch “Plenty More” übertrifft er sich fast selbst.

crushed carrots with harissa and pistachios

Zutaten für 4 als Vorspeise oder für 2 als Beilage:

  • 1kg Karotten, geschält und in 2cm dicke Scheiben geschnitten
  • Olivenöl und Butter zum Anbraten
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1-2 Teel Harissa
  • 2/3 Teel Salz
  • Pfeffer
  • 25g Pistazien, grob gehackt
  • abgeriebene Schale von 1 Orange (habe ich weggelassen)
  • 200g griechischer Joghurt
  • 1 Eßl Zitronensaft

Zubereitung: Öl und Butter in einem mittelgroßen Top schmelzen. Die Karottenstücke dazugeben und ca. 6 Minuten bei mittlerer Hitze leicht anbraten, bis sie weich werden und etwas Farbe bekommen. Dann die Gemüsebrühe dazu gießen und ca 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Immer wieder umrühren. Wenn fast die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist, mit Knoblauchzehe, dem Harissa (Vorsicht scharf!), Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Pürierstab grob pürieren. Die Karotten sollen nur grob zerstückelt sein.
Auf dem, mit Zitronensaft verrührten, griechischen Joghurt und mit Pistazien bestreut servieren.
Bei uns gibt es gebratenen Feta dazu.

Quelle: Ottolenghi “Plenty more”

Leave a Reply

Your email address will not be published.