Fisch-Gemüse-Curry aus dem Backofen

Vor Kurzem waren wir bei Freunden, die eine neue Küche, inklusive Dampfgarer
haben. Der wurde uns gleich vorgeführt, und zwar mit diesem Gericht.
Leider hab ich keinen Dampfgarer, aber es hat uns so gut geschmeckt, das
wollte ich unbedingt nachkochen. Daß die Schüssel mit dem Wasser auf
meinem Backofenboden aus diesem einen Dampfgarer gemacht hat, bezweifle
ich zwar, aber geschmeckt hat es, das ist ja die Hauptsache.

Zutaten für 2 Personen:

  • 800g Seelachsrückenfilets
  • Salz,Pfeffer
  • 150g Kokosmilch
  • 1 Eßl Sojasauce
  • 1 Eßl Red hot Curry
  • 20g Ingwer, fein gehackt
  • 1 Teel. Kurkuma
  • 1 Teel. Kreuzkümmel
  • 1 Teel. Koriander
  • 1 rote Chilischote, in Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 mittelgroße Zucchini, in Streifen geschnitten
  • 2 Karotten, in Streifen geschnitten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 2 Eßl Bratöl
  • 2 Eßl Sesamöl, geröstet
  • frische Korianderblättchen zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Seelachs waschen und gut trockentupfen. Gut salzen und pfeffern.
Die Kokosmilch mit Currypulver, Sojasauce, gehacktem Ingwer,
Knoblauchzehe, Chilischote und den restlichen Gewürzen gut vermischen.

Eine Auflaufform fetten. Die Seelachsfilets nebeneinander einlegen und
mit der Hälfte der Kokosmilch bestreichen.
Das Gemüse und die Frühlingszwiebeln drüberstreuen. Mit der restlichen
Kokosmilch übergießen. 1-2 Stunden zugedeckt marinieren.

Mit Sesamöl und etwas Sojasauce beträufeln.
Dann in den auf 180°C heißen Backofen schieben. Eine Schüssel mit
Wasser auf den Ofenboden stellen und den Fisch mit Gemüse ca 30 Minuten
garen.

Vor dem Servieren die Korianderblättchen drüberstreuen.

Wer mag kann Nudeln oder Reis dazuessen.

Ein schnelles, leichtes Essen. Das nächste Mal werde ich
noch etwas mutiger würzen.

Quelle: nach einem (mündlich überlieferten) Dampfgarer-Rezept einer Freundin

Leave a Reply

Your email address will not be published.