Überbackene Putenschnitzel alla Pizzaiola mit Zucchinigemüse

Urlaubszeit. Was macht man mit dem ganzen Gemüse im Kühlschrank, wenn man ein paar Tage verreisen will? Ganz einfach wäre eine bunte Gemüsepfanne mit geschnetzeltem Putenfleisch. Das ist aber nicht immer das Beste. Bei mir zumindest. Heute hatte ich Lust mal was anderes zu kochen als sonst so nach der Arbeit. Also schnell in der Mittagszeit das Internet durchforstet und auf Pizzaiola gestoßen. Italienisch war ohnehin in meinem Kopf, weil Italien nur ein wehmütiges Reiseziel in weiter Ferne ist, momentan. Den Mozzarella wollte ich eigentlich in die Schnitzel füllen, leider waren diese absolut nicht zum Füllen geeignet, sodass der Käse halt obendrauf durfte. Und Zucchini kriegt man schon irgendwie gebraten. Mit Kräutern von der Dachterrasse wird alles fein gewürzt.

Für 2 Personen:

  • Für die Schnitzel:
  • 3 kleine Putenschnitzel
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Mehl zum Bestäuben
  • 1 Kugel Mozzarella, ganz klein gewürfelt
  • 1 Handvoll Basilikumblätter, fein gehackt
  • 1/2 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Olivenöl zum Braten
  • Für das Zucchinigemüse:
  • 3 mittelgroße Zucchini, längs halbiert und in 1 cm große Stücke geschnitten
  • 1 Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten
  • Für die Pizzaiola:
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1/2 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1 Handvoll Salbeiblätter, in Streifen geschnitten
  • 8-10 schwarze Oliven, entsteint und halbiert
  • 2 Teel. Kapern
  • Salz und Pfeffer
  • 1 gute Prise Zucker
  • 1 kleine getrocknete Chilischote
  • 1 Schuß guter Balsamico
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Die Schnitzel zwischen zwei Frischhaltefolien dünn klopfen.

In einer hohen Pfanne die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in heißem Olivenöl glasig anbraten. Salbei unterrühren und kurz mit braten, die Tomatenstücke aus der Dose dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chilischote würzen und bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Mit Balsamico abschmecken.

Zucchinistücke in einer zweiten Pfanne in heißem Olivenöl scharf anbraten, bis sie Bratspuren zeigen. Salzen und pfeffern. Am Schluß die Frühlingszwiebelringe noch kurz mitschwenken, alles aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Mozzarellawürfel, Basilikum und Knoblauch vermengen.

Backofengrill vorheizen.

In der zweiten Pfanne nochmal etwas Öl erhitzen und die gewürzten und mit Mehl bestaubten Putenschnitzel darin von beiden Seiten kurz scharf anbraten. Die gebratenen Schnitzel auf der Tomatensoße verteilen, das Mozzarella-Basilikum-Gemisch gleichmäßig auf die Putenschnitzel löffeln und unter dem Backofengrill etwa 5-10 Minuten schmelzen lassen, bis der Käse leicht braun ist.

Die Zucchiniwürfel währenddessen nochmal in die Pfanne geben, kurz durchschwenken, evtl. nachwürzen und sofort mit den überbackenen Schnitzeln und der Pizzaiola servieren.

Quelle: Resteessen, selbst kreiert,

Leave a Reply

Your email address will not be published.