Spargel-Carbonara

Feine Frühlingspasta, die mit oder ohne Speck zubereitet werden kann. S. wollte unbedingt die Speckvariante, die wirklich sehr gut geschmeckt hat. Vegetarier lassen die Fleischeinlage einfach weg.

Zutaten für 2 Personen:

  • 250g Tagliatelle
  • 125g grüner Spargel, unten geschält und in 3 cm lange Stücke geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, in feine Scheibchen geschnitten
  • 3 Speckscheiben 3mm dick, in kleine Würfel geschnitten (optional)
  • Olivenöl
  • 2 Tassen Parmesan, frisch gerieben
  • 2 Eigelb
  • Salz, Pfeffer,
  • etwas Paprikapulver edelsüß (lasse ich weg, bei uns ist Speck die Würze)

Zubereitung:

In einem großen Topf die Speckwürfel mit etwas Olivenöl anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. Spargelstücke und Knoblauch im Speckfett braten. Währenddessen in einem großen Topf die Nudeln in reichlich gesalzenem Wasser kochen (3 Minuten kürzer als auf der Packung angegeben). Mindestens 1 Messbecher des Nudelkochwassers aus dem Topf entnehmen.

2 Eigelb in einer Schüssel wirklich gut verquirlen, salzen und pfeffern und mit einem Schneebesen langsam wenig heißes Nudelkochwasser unterrühren, so dass die Eimasse schon leicht vorgewärmt ist. 1 Tasse Parmesan unter die warme Eimasse rühren.

Spargel und Knoblauch mit etwas Nudelwasser aufgießen und leise köcheln lassen, Paprikapulver einrühren. Dann die Nudeln unter die Spargelstücke rühren. Die Eigelb-Parmesan Mischung bei kleiner Hitze unterrühren. Jetzt die Nudeln stetig mit der Sauce verrühren (am Besten mit 2 Kochlöffeln arbeiten), die Hitze soll unter dem Siedepunkt sein (hier Stufe 5). Immer wieder nach Bedarf Nudelkochwasser unterrühren, bis sich eine seidig cremige Sauce bildet. Etwa 5 Minuten unter andauerndem wenden die Nudeln fertig garen.

Sofort in vorgewärmten Tellern mit Parmesan und Pfeffer bestreut servieren.

Quelle: Bon Appetit, Vegetarian Carbonara, Carla Lalli-Music, abgewandelt

Leave a Reply

Your email address will not be published.