Risotto mit meeresfrüchten

Hier ist zur Zeit Vorrats Detox angesagt. Ich muss mal wieder meinen Apothekerschrank, die Tiefkühlfächer und die Reis- und Nudelschublade leer kochen. Bei dem Meeresfrüchte Risotto werden auf einen Schlag die Reisschublade und das TK Fach schlanker. Außerdem schmeckt es auch noch hervorragend. Was will man mehr?

Zutaten für 2 Personen:

Für das Risotto:

  • 190g Risotto Reis (z. B. Carnaroli)
  • 1 Schalotte fein gewürfelt
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 2 Eßl Butter
  • 1 Eßl Tomatenmark
  • 1 Glas Weißwein
  • 600ml heiße Gemüsebrühe (Schale von den Garnelen darin ziehen lassen)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Stängel Petersilie
  • 2 Tomaten, enthäutet, entkernt und gewürfelt

Für die Meeresfrüchte:

  • 2 Eßl Olivenöl
  • 1 Packung TK Meeresfrüchte (ca. 300g)
  • 4 TK Riesengarnelen mit Schale, geschält (Schale aufheben)
  • 1 Schalotte fein gewürfelt
  • 1/2 Knoblauchzehe

Zum Abschmecken:

  • Salz, Pfeffer, Piment Espelette, Zitronensaft
  • gehackte Petersilienblättchen von 3 Stängeln

Zubereitung:

Butter in einem Topf zerlassen, Schalottenwürfel und die halbe Knoblauchzehe darin anschwitzen. Tomatenmark kurz darin anbraten. Risottoreis einrühren und mitdünsten bis er glasig wird. Mit Weißwein ablöschen und gut durchrühren. Petersilienstängel und Lorbeerblatt einlegen. Eine Schöpfkelle voll heißer Gemüsebrühe angießen und bei kleiner Hitze unter rühren garen. Wenn die Flüssigkeit fast verkocht ist erneut eine Schöpfkelle heiße Brühe nachgießen, unter stetem Rühren garen, bis alle Brühe verbraucht ist und der Reis nur noch ein ganz klein wenig Biss hat. Mit Salz, Pfeffer und einer guten Prise Piment Espelette würzen. Petersilienstängel, Lorbeerblatt und Knoblauchzehe entfernen.

Während der Reis gart in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Schalottenwürfel und die Knoblauzehe und die entdarmten, enthäuteten und längs halbierten Garnelen darin kurz anbraten. Die aufgetauten Meeresfrüchte einrühren und kurz erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Piment Espelette würzen.

Meeresfrüchte und Tomatenwürfel unter das Risotto rühren. Nochmal mit Salz, Pfeffer und Piment Espelette abschmecken, gehackte Petersilie einrühren und mit 1 gutem Spritzer Zitronensaft abschmecken. Sofort in tiefen, vorgewärmten Tellern servieren.

Quelle: Vorrat- und Resteküche

Leave a Reply

Your email address will not be published.