Aromatisches Fischcurry

Ein ganz schnell gemachtes, sehr köstliches Fischcurry, das sich hervorragend für Gäste eignet.
Alles in allem dauert das ganze Gericht keine 35 Minuten. Servieren kann man im Wok, das sieht schön aus und es bleibt länger warm.  Mit Reis spült man 2 Töpfe (bei mir kommt das Dampfgargefäß in die Spülmaschine).  Und sogar für ein Dessert ist noch genügend Platz,  das Curry ist, trotz Kokosmilch, leicht und erfrischend, wie alle Thaigerichte.

Bei uns seit Jahren ein Dauerbrenner.

Aromatisches Fischcurry

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Eßl Öl
  • 2-3 Eßl grüne Thai-Currypaste
  • 2 Limettenblätter
  • 4 Eßl Limettensaft
  • 1 Eßl Palmzucker
  • 375ml Kokosmilch
  • 1 Eßl Fischsauce
  • ca. 250g Weißfischfilet, in mundgerechte Stücke geschnitten (ich hatte Mahi Mahi Filet)
  • 2 Tintenfischtuben, in 5 mm dicke Ringe geschnitten
  • 4 Riesengarnelen
  • eine Handvoll Korianderblätter grob gehackt
  • eine Handvoll Thaibasilikum grob gehackt
  • 150g Bambussprossen aus der Dose, gut abgetropft
  • 1/2 rote Chilischote, in sehr feine Ringe geschnitten
  • etwas Chiliöl zum Abschmecken, oder 1 getrocknete Chilischote

Zubereitung:

Öl in einem Wok erhitzen. Die grüne Currypaste bei mittlerer Hitze darin 3 Minuten andünsten. Limettenblätter, Limettensaft, Palmzucker und die Kokosmilch zugeben und bei schwacher Hitze 2-3 Minuten köcheln lassen. Mit Fischsauce würzen.
Fischfilet und Tintenfischringe zugeben und 3 Minuten köcheln lassen. Garnelen dazu rühren und 3-4 Minuten mit köcheln lassen, bis Tintenfisch und Garnelen gar sind. Zum Schluss die Bambussprossen im Curry erwärmen und mit Koriander und Thaibasilikum würzen.

Sofort mit Basmatireis oder auf Nudeln servieren.

Quelle: Anne Wilson/Curry- und Chiligerichte; Könemann-Verlag

Leave a Reply

Your email address will not be published.