Penne Primavera

Hier im Oberland haben sich die Eisheiligen fleißig vermehrt, wir haben nicht mehr 4 sondern bestimmt schon 14 Stück. Das heißt für uns, wir heizen den Ofen, tragen Winterkleidung und müssen uns so ernähren, dass wir nicht erfrieren. Da sind Nudeln wirklich das einzig Richtige.

Pasta Primavera

Zutaten für 2 Personen:

  • 180g Penne
  • 10-12 Stangen grüner Spargel, geschält und halbiert
  • 10 Kirschtomaten halbiert
  • 1 Sardellenfilet, fein gehackt
  • 2-3 getrocknete Tomaten (in Öl), fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, halbiert
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 rote Chilischote in feinen Ringen
  • 1 Handvoll Rucola, grob zerpflückt
  • 1 Handvoll Basilikum, grob geschnitten
  • etwas Zitronenschale und Saft zum Abschmecken
  • Parmesan gehobelt

Zubereitung:

Sardellen, getrocknete Tomaten und Knoblauch in dem Olivenöl anbraten. Spargel dazugeben und etwa 8-10 Minuten bei kleiner Hitze anbraten, bis der Spargel leicht Farbe annimmt. Salzen und Pfeffern und mit Chilischote würzen. Knoblauchzehen herausnehmen und die Penne tropfnass einrühren. Gut mischen und die Kirschtomaten unterrühren, nur kurz warm werden lassen.
Rucola dazugeben, ganz schnell durchmischen, Zitronenschale und Saft untermischen und mit gehobeltem Parmesan und Basilikum bestreuen. Gleich servieren.

Schnell gemacht

Quelle: Resteessen

Leave a Reply

Your email address will not be published.