Blumenkohlkuchen

Ein schönes vegetarisches Gericht, das auch kalt ganz vorzüglich schmeckt. Beim Würzen darf man allerdings nicht sparsam sein, die Eier und der Blumenkohl schlucken viel Salz. Also lieber etwas mehr nehmen als im Rezept steht.

Blumenkohl Kuchen

Zutaten für eine 24 cm Springform

  • 1 mittelgroßer Blumenkohl in Röschen zerteilt (etwa 450g)
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 75ml. Olivenöl
  • 1/2 Teel Rosmarin, fein gehackt
  • 7 Eier
  • 15g Basilikum, fein gehackt
  • 120g Mehl
  • 1 1/2 Teel Backpulver
  • 1/3 Teel Kurkuma
  • 150g Parmesan, frisch gerieben
  • geschmolzene Butter zum Form fetten
  • 1 Teel Sesamsamen
  • 1 Teel Schwarzkümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Streifen Backpapier um den Rand der Form auszukleiden

Zubereitung:

Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Blumenkohlröschen im Dampfgarer bei 100°C 15 Minuten garen, bis sie weich sind. Abtropfen lassen.
Von der roten Zwiebel 4 Scheiben abschneiden. Zur Seite stellen. Den Rest der Zwiebel fein hacken.
Mit dem Olivenöl und dem Rosmarin in einer Pfanne 10 Minuten dünsten, bis die Zwiebel weich ist.

In einer großen Schüssel die Eier, den Basilikum, und die gebratenen Zwiebelwürfel verquirlen, dann das Mehl, Backpulver, Kurkuma, Parmesan, 1 Teel Salz und reichlich Pfeffer unterrühren. Die Blumenkohlröschen darunterheben.

Die Springform am Rand mit Backpapier auskleiden und den Boden und die Seite mit der geschmolzenen Butter fetten.
Schwarzkümmel- und Sesamsamen an den Rand streuen. Die Blumenkohl-Ei-Mischung eingießen und mit den Zwiebelringen garnieren. Auf der mittleren Schiene im Ofen für 45 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist.
Etwas abkühlen lassen und servieren.

Quelle: Ottolenghi “Plenty more”, Ebury press

Leave a Reply

Your email address will not be published.