Paprikasuppe mit Hackgröstl

Eigentlich eine fruchtige Sommersuppe, wird sie mit dem Hackgröstl zu einer wärmenden Herbstmahlzeit.

Paprikasuppe mit Hackgröstl

Zutaten für 4 Portionen:

  • Paprikasuppe
  • 1 Gemüsezwiebel (ca. 330g) gewürfelt
  • 3 rote Paprikaschoten, bis auf 1/4 grob gewürfelt
  • 3 Eßl Olivenöl
  • 1 Eßl Thymian, gehackt
  • 1 Teel edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 Teel rosenscharfes Paprikapulver
  • 125ml Weißwein
  • 600ml Gemüsebrühe
  • 200ml Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer
  • Hackgröstl:
  • 250g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Eßl Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1/4 Paprikaschote, ganz fein gewürfelt
  • je 1/2 Teel edelsüßes und rosenscharfes Paprikapulver
  • 2 Eßl Petersilie, gehackt
  • 40g Röstzwiebeln

Zubereitung:

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Paprikawürfel im Öl andünsten. Thymian und Paprikapulver einrühren und kurz mit dünsten. Weißwein dazu gießen und fast vollständig einkochen lassen. Gemüsebrühe und Sahne dazu gießen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren und nochmal mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Hackfleisch in 2 Eßl Olivenöl braun anbraten, Knoblauch und Paprikawürfel dazugeben und 2 Minuten mit braten. Mit Salz, Pfeffer
und den Paprikapulvern würzen. Gehackte Petersilie unterrühren und die Röstzwiebeln unter die Hackmasse mischen.
Hackgröstl in einer vorgewärmten Schüssel separat zur Suppe servieren.

Quelle: essen&trinken 8/14

Leave a Reply

Your email address will not be published.