Blätterteigtarte mit grünem Frühlingsgemüse

Eine ganz einfache, kleine Mahlzeit die, dank Blätterteig, schnell gemacht ist.
Wer Zeit hat, nimmt Flammkuchen- oder Pizzateig, dann ist die ganze Geschichte nicht so üppig.
Die Käsesorten kann man variieren, ich finde Mozzarella und Parmesan weniger fett als Bergkäse.                                                                     Auch kommt der Geschmack des Gemüses besser zur Geltung.
Gut und frisch schmeckt aber sicher auch Ziegenfrischkäse, aber das macht am Besten jeder nach Gusto.

Blätterteigtarte mit grünem Gemüse

Zutaten für 1 Blech:

  • 300g Blätterteig (TK)
  • 100g Creme fraiche
  • 100g Bergkäse gerieben (ich nehme 1 Kugel Mozzarella und etwas frisch geriebenen Parmesan)
  • 200g grüner Spargel, schräg in 1 cm dicke Stücke geschnitten
  • 1 Zucchini, schräg in 5 mm dicke Scheiben geschnitten
  • 50g Erbsen (TK)
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten
  • Mehl zum Ausrollen
  • 1 Handvoll Rucola

Zubereitung:

Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Zucchini und Spargel in 2 Portionen in heißem Öl 2 Minuten lang
scharf anbraten, salzen und pfeffern.

Blätterteig 5 Minuten lang antauen lassen und die einzelnen Platten
übereinanderlegen. Dann in Backblechgröße ausrollen. Auf das
Blech legen und mit Creme fraiche bestreichen.

Etwas Bergkäse (hier Parmesan) überstreuen und das Gemüse gleichmäßig darauf verteilen.
Mit dem restlichen Käse (hier fein gewürfelter Mozzarella und Parmesan) bestreuen,
salzen und pfeffern und auf der untersten Schiene 10-15 Minuten backen, bis der Rand
schön braun ist.

Mit Rucola bestreuen und gleich servieren.

Quelle: essen&trinken 5/14, nach Kühlschrankinhalt modifiziert

Leave a Reply

Your email address will not be published.