Seidentofu Schokopudding

Sogar meinem Papa (70) hat die Weihnachtsnachspeise sehr
gut geschmeckt. Allerdings bin ich erst nach dem Lob mit
den Zutaten rausgerückt. Weil Tofu ist für ältere Herren
aus Oberbayern halt doch a bissal exotisch.

Seidentofu-Schokopudding

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g Seidentofu
  • 200g Zartbitterkuvertüre
  • 50g Vollmilchkuvertüre
  • 1 Vanilleschote(oder 1/8 Teel Vanillemark)
  • 1 Eßl Zucker
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 2 Eßl brauner Rum
  • 300g TK Beerenmischung (ich hatte Himbeeren)
  • 2 Eßl Zucker
  • 3 Eßl Pistazienkerne, grob gehackt
  • einige Schokospäne zum Dekorieren

Zubereitung:

200g Zartbitter- und 30g Vollmilchschokolade über dem
heißen Wasserbad schmelzen. Lauwarm abkühlen lassen.

Seidentofu, Vanillemark, Rum, Zucker und Zimt in der
Küchenmaschine fein pürieren. Tofumasse mit Schokolade
in einer Schüssel gut verrühren.

In Schälchen füllen und 4-5 Stunden im Kühlschrank fest werden
lassen.

Inzwischen Zucker in einem Topf karamellisieren lassen.
Die Beerenmischung dazugeben und 6-8 Minuten bei milder
Hitze ziehen lassen. Ganz abkühlen lassen.

Pudding mit Beeren, Pistazien und Schokospänen dekorieren.

Quelle: essen&trinken 12/2013 leicht verändert

Leave a Reply

Your email address will not be published.