Rotes Gemüsecurry mit Mango

Am Ende des Winters, wenn sogar ich den Schnee und
das Grau nicht mehr sehen mag, muß es im Kochtopf
wieder bunter werden. Weil Gemüse ja eh schon gesund
ist und wenn es ganz scharf ist noch viel mehr, gibt
es thailändisches Gemüsecurry.

rotes Gemüsecurry mit Mango

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Eßl Bratöl
  • 2 Eßl rote Currypaste
  • 500ml Kokosmilch
  • 1/2 kleiner Blumenkohl, in Röschen zerteilt
  • 100g Zuckerschoten, halbiert
  • 1 Karotte, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 kleiner Brokkoli, in Röschen zerteilt
  • 1 Mango ( Ananas oder Banane gehen auch), gewürfelt
  • 1 Eßl Palmzucker
  • 1 Eßl Limettensaft
  • 3 Kaffirlimettenblätter, in feine Streifen geschnitten
  • Dazu:
  • 150g Basmatireis
  • 150g Wasser
  • etwas Salz

Zubereitung:

Reis und gesalzenes Wasser im Dampfgarer bei 100°C 15 Minuten dämpfen,
oder im Topf kochen.

Öl in einem Wok erhitzen und die rote Currypaste und die dicke
Schicht der Kokosmilch darin unter rühren etwa 3 Minuten erhitzen.

Restliche Kokosmilch angießen und Blumenkohl und Karotten ca. 10 Minuten
bei mittlerer Hitze köcheln lassen
Dann den Brokkoli, die Paprika und die Zuckerschoten dazugeben und nochmal
ca. 5 Minuten mitköcheln. Mit Palmzucker und Limettensaft würzen.

Zum Schluß die Mangostückchen einrühren und kurz erwärmen.

Mit Kaffirlimettenblättern bestreuen und mit Basmatireis servieren.

Quelle: Currys&Currys; Christian Verlag, abgewandelt

Leave a Reply

Your email address will not be published.