Ananas-Kokos-Muffins

Selbst Muffins lassen sich in einer großen
Küche viel einfacher zubereiten.

Zutaten für 12 Stück:

  • 1 Dose Ananas (150g Inhalt)
  • 3 Eßl Rum (lasse ich weg)
  • 250g Mehl
  • 50g Kokosraspel
  • 2 1/2 Teel Backpulver
  • 1/2 Teel Natron
  • 1 Ei
  • 125g Zucker (mir reichen 90g)
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 200g Naturjoghurt (ich habe noch griechischen)
  • 1 Muffinblech
  • Fett für die Form

Zubereitung:

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
Muffinblech einfetten und ins Tiefkühlfach stellen.

Ananas abtropfen lassen und den Saft auffangen.
Ananas klein würfeln und mit dem Rum und 50ml Saft
beträufeln.

Mehl, Kokosraspel, Backpulver und Natron vermischen.

Ei, Zucker, Öl, Joghurt und Ananas verrühren.
Mehl-Kokos-Mischung dazugeben und nur solange
rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.

Teig in die Vertiefungen des Muffinblechs füllen.
Im Backofen (Mitte) 25 Minuten backen, bis die
Muffins goldbraun sind.

Abkühlen lassen und aus der Muffinform drehen.

Wer mag, kann aus 150g Puderzucker und 2-3 Eßl
Ananassaft einen Guß rühren und die Muffins damit
bestreichen.
Uns ist das zu süß, also lasse ich ihn weg.

Quelle: GU Küchenratgeber Muffins

Leave a Reply

Your email address will not be published.