Brotstangerl

Gut sind sie, die Brotstangerl, mehr braucht man nicht dazu
sagen.

Zutaten für etwa 25-30 Stück:

  • Für den Teig
  • 500g Mehl (Dinkelmehl 630) (ich nehme 10g mehr)
  • 10g frische Hefe
  • 10g Salz
  • 350g lauwarmes Wasser (ich nehme 10g weniger)
  • Zum Bestreuen bzw. Füllen für je 1/2 Menge Teig:
  • 30g frisch geriebenen Parmesan
  • ca. 10-15 Kalamata Oliven, entsteint und grob gehackt
  • ca. 3g Kräuter der Provence
  • oder:
  • 2 Eßl. schwarze Sesamsamen
  • 2 Eßl. weiße Sesamsamen
  • Für die Arbeitsfläche: Mehl oder Maismehl

Zubereitung vom Teig:

In das Mehl mit den Händen die Hefe hineinreiben, als würde man
Streusel machen. Das Salz und das Wasser hinzugeben und mit
dem Knethaken in der Küchenmaschine etwa 10 Minuten kneten lassen,
bis der Teig sich komplett vom Schüsselrand löst.
Jetzt mit wenig Mehl bestäuben (der Teig ist noch recht klebrig)
und mit den Händen zu einer Kugel formen. Abgedeckt in der Schüssel
an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

4 Backbleche mit Backpapier auslegen.
Backofen auf 250°C vorheizen.

Den Teig halbieren.


Parmesan-Oliven-Brotstangerl

Auf der Arbeitsfläche Maismehl ausstreuen und die 1. Hälfte des Teigs
zu einem ca 30 x 40 cm großen Rechteck ausziehen.
Mit Parmesan, Oliven und Kräutern der Provence gleichmäßig bestreuen.
Etwas andrücken und die obere Hälfte des Teigrechtecks umklappen,
daß die Parmesan-Olivenmischung halb bedeckt ist. Jetzt die untere
Hälfte genauso umklappen. Etwas andrücken.
Mit einem Messer oder Pizzarädchen ca 2 cm dicke Streifen abschneiden
und in sich drehen, dabei auf Backblechgröße ausziehen. Mit Abstand
aufs Backpapier legen und nochmal zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.


Sesam-Brotstangerl

Mit der 2. Hälfte des Teiges genauso verfahren, nur jetzt je 1 Eßl der
Sesamsamen dünn auf den Teig streuen. Mit Teig bedecken, 2 cm Streifen
abschneiden und während des Drehens in den restlichen Samen wälzen.
Ebenfalls auf ein Backblech legen und 30 Minuten gehen lassen.

In den heißen Backofen je 1 Tasse Wasser schütten, sofort ein Blech
einschieben und ca 12-15 Minuten backen bis die Stangerl braun sind.
Das dauert je nach Ofen etwas länger oder kürzer, also im Auge behalten.

Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Die Füllung kann nach Geschmack abgewandelt werden, z.B.
Zwiebeln, Knoblauch, Mohn, Kürbiskerne, Pesto, Gorgonzola,
Speck etc. etc.

Quelle: Christian Verlag “Brot für Genießer” Richard Bertinet, leicht abgewandelt

2 thoughts on “Brotstangerl”

  1. Lecker, lecker, lecker… Wenn Dich Dein Mann nicht heiraten will, tu ich es, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen, und diese Seite ist wirklich fantastisch!!!
    Werde so einiges versuchen nachzukochen:))

  2. Wir haben die Brotstangerln kurzfristig für eine Einladung zum Ersten mal gemacht und alle waren restlos begeistert.

    Unbedingt ausprobieren!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published.